Dirigent Gerd Albrecht "Die Amerikaner hassen mich"

Der renommierte Dirigent Gerd Albrecht schlägt auch jenseits des Podiums deutliche Töne an. Letztes Jahr verurteilte er die dänische Regierung für ihr Engagement im Irak-Krieg, unlängst nahm er US-Präsident George W. Bush ins Visier. Eine Kritik mit Folgen: In den USA will man von Albrecht vorerst nichts mehr hören.


Dirigent Albrecht: "Ich bin eine persona non grata"
AP

Dirigent Albrecht: "Ich bin eine persona non grata"

Prag - "Sollen Musiker schweigen? Die Antwort lautet nein. Ich will gegen die dänische Regierung protestieren, die die Bombenangriffe gegen den Irak unterstützt." Harsche Töne, mit denen sich Gerd Albrecht, Chef des Kopenhagener Radio-Sinfonieorchesters, letztes Jahr in einem Konzert an sein Publikum wandte. Die Reaktion war ebenso deutlich: Ein Proteststurm brach los und Albrechts Arbeitgeber, der Dänische Rundfunk, drohte, den Dirigenten zu entlassen, sollte er das Podium noch einmal zur politischen Meinungsäußerung missbrauchen.

Jetzt hat der für seinen künstlerischen Wagemut geschätzte Musiker erneut das politische Taktgefühl verletzt. Nach eigenen Worten stehe er in den USA auf einer "schwarzen Liste", weil er vor einem Konzert in der dänischen Hauptstadt die Kriegspolitik von US-Präsident George W. Bush kritisiert hatte.

Washington habe ihn "zum Feind erklärt", sagte Albrecht heute der tschechischen Tageszeitung "Pravo". "Ich bin häufig in die USA gereist, aber das ist vorbei. Ich habe dort jetzt Dirigier-Verbot und bin eine persona non grata. Meine Bush-Kritik hat bewirkt, dass die Amerikaner mich hassen."

Mag das Verhältnis zwischen Dirigent und Bush-Anhängern auch verstimmt sein, dem Renommee Albrechts wird die transatlantische Schelte kaum abträglich sein. 1975 wurde der musikgeschichtlich engagierte und handwerklich erstklassige Musiker zum Chef des Tonhalle-Orchesters in Zürich, der Hamburger Oper und, als erster Nichttscheche, der Tschechischen Philharmoniker ernannt. 1998 wurde er zum Generalmusikdirektor des Dänischen Rundfunks bestellt.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.