Trumps Silvester-Sause Sängerinnen rechtfertigen sich für Auftritte in Mar-a-Lago

Eine rauschende Neujahrsparty auf Donald Trumps Anwesen in Florida sorgt für reichlich Ärger. Auch einige Popstars wurden für ihre Teilnahme kritisiert. Inzwischen haben die ersten reagiert.
Musikerin Terri Nunn (von der Gruppe Berlin): »Im Vertrag stand, es sei Corona-sicher«

Musikerin Terri Nunn (von der Gruppe Berlin): »Im Vertrag stand, es sei Corona-sicher«

Foto: 

Scott Dudelson / Getty Images

Sängerin Taylor Dayne: »Unpolitisch« und »unvoreingenommen«

Sängerin Taylor Dayne: »Unpolitisch« und »unvoreingenommen«

Foto: CBS Photo Archive / CBS / Getty Images
sak