Berliner Underground-Größe Françoise Cactus von Stereo Total ist tot

Mit den Lolitas spielte sie hochtourigen Rock'n'Roll, mit Stereo Total sang sie freizügig über Liebe und Sexualität: Françoise Cactus ist im Alter von 57 Jahren gestorben.
Françoise Cactus (1964 - 2021)

Françoise Cactus (1964 - 2021)

Foto: Isabel Schiffler / picture-alliance / jazzarchiv

Sie war eine feste Größe der West-Berliner Subkultur. Mitte der Achtzigerjahre gründete Françoise Cactus dort die Band Lolitas, die mit hochtourigem, punkigen Rock'n'Roll und französischen Texten bald über Berlin hinaus berühmt wurde. Cactus trommelte und sang.

Diese im Rock ungewöhnliche Aufgabenkombination übernahm sie ab 1993 auch bei dem Duo Stereo Total, das sie mit ihrem Partner Brezel Göring betrieb. Die Band war für ihren minimalistischen, überdrehten Pop-Sound und ihre expliziten Texte bekannt.

Cactus sang überwiegend deutsch, aber das mit einem starken französischen Akzent. Er sollte ihr Markenzeichen bleiben. Zu den bekanntesten Songs gehören »Liebe zu dritt« und »Ich bin nackt«.

Die 1964 als Françoise van Hove im französischen Villeneuve-l'Archevêque geborene Cactus kam im Alter von 22 Jahren nach Berlin, wo sie zunächst als Layouterin für die »taz« arbeitete. Sie schrieb nicht nur Songs, sondern auch Bücher und Hörspiele.

Als Künstlerin sorgte sie 2004 für Aufregung, als sie mit einer Gruppe von Künstlern die Ausstellung »When Love Turns to Poison« (Wenn Liebe zu Gift wird) ausrichtete. Man warf der Gruppe Darstellung von Kinderpornografie vor. Zu sehen waren eine große, nackte Strickpuppe von Cactus, aber auch Fotos und Videoinstallationen, die Kinder in obszönen Posen darstellten. Dabei ging es um das Rollenbild der Frau, die Darstellung sexueller Wünsche oder tabuisierter sexueller Praktiken.

Die Vorgänge um die umstrittene Schau arbeitete Cactus gemeinsam mit Wolfgang Müller, dem Gründer der Künstlergruppe und Band Die Tödliche Doris, in dem Buch »Wollita. Vom Wollknäuel zum Superstar« auf.

Für Radio Eins arbeitete Cactus zudem als Moderatorin. Der Sender vermeldete nun auch den Tod der Musikerin und Autorin . Françoise Cactus soll am Mittwochmorgen in ihrer Berliner Wohnung an den Folgen einer Brustkrebserkrankung gestorben sein. Sie wurde 57 Jahre alt.

cbu/dpa
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.