Genug MTV Jetzt liebt Schlingensief Viva

Erst moderierte Christoph Schlingensief für MTV aus der U-Bahn. Jetzt wechselt er zu Viva.


Köln - Der Musikkanal Viva hat den Künstler Christoph Schlingensief unter Vertrag genommen. Dabei solle er nicht nur als Moderator tätig sein, erklärte der Kölner Sender am Montag. Schlingensief hat bisher für den Konkurrenzkanal MTV acht Ausgaben seiner U-Bahn-Talkshow "U 3000" produziert. Er habe diese "Projektkooperation" mit sofortiger Wirkung für beendet erklärt, hieß es.

Christoph Schlingensief soll bald auf Viva gestikulieren
DPA

Christoph Schlingensief soll bald auf Viva gestikulieren

Dagegen erklärte eine Sprecherin von MTV in München, mehr Sendungen mit Schlingensief seien auch nicht geplant gewesen. Die Wiederholungen liefen noch bis Mai. Schlingensief sagte der "Bild"-Zeitung: "MTV Deutschland hat einfach kein Rückgrat - es reicht."

Bei Viva will der 40-jährige Autor und Regisseur der Mitteilung des Senders zufolge "politische Inhalte ganz konkret an bestehenden Parteien ausprobieren". Schlingensief erklärte weiter: "In Zeiten von selbstzerstörendem Reality- und Spaßfernsehen sollte man keine Container mit Pseudo-Inhalt füllen, sondern angeblich gefüllte Reservate besuchen und den dort ansässigen Tieren die geeigneten Fragen stellen."



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.