US-Songwriter Guy Clark ist tot

Er schrieb Folkklassiker wie "L.A. Freeway" und inspirierte Johnny Cash - der Songwriter Guy Clark ist verstorben.

Guy Clark
Getty Images

Guy Clark


Er lebte zurückgezogen, gehörte aber zu den wichtigsten Musikern der Folk- und Countryszene: Jetzt ist Guy Clark, Songwriter und Inspirationsquelle für Stars wie Johnny Cash, in seinem Haus in Nashville gestorben. Das gab sein Manager bekannt. Clark wurde 74 Jahre alt.

Clark, der 1941 in der texanischen Kleinstadt Monahans geboren wurde, startete seine Karriere in Houston in den Sechzigern an der Seite von Townes Van Zandt. Clarks Debütalbum "Old No. 1" erschien 1975, darauf: die Songs "L.A. Freeway" und "Desperados Waiting for a Train", die heute zu Klassikern der Country- und Folkmusik gehören.

Stücke von Clark, der auch als Gitarrenbauer arbeitete, wurden von Johnny Cash und Vince Gill gecovert. 2011 erschien die Tributplatte "This One's For Him: A Tribute to Guy Clark", auf der unter anderem Van Zandts Sohn Stücke des Musikers einspielte.

Im Laufe seiner Karriere veröffentlichte Clark 14 Alben. Noch 2013 wurde er für seine letzte Platte "My Favorite Picture of You" mit einem Grammy ausgezeichnet.

eth/AP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.