"Ein Käfig voller Narren" und "Hello, Dolly!" Musical-Komponist Jerry Herman ist tot

Im Alter von 88 Jahren starb Musical-Komponist Jerry Herman: Mit "Ein Käfig voller Narren" schuf er das erste Musical der homosexuellen Community.
Jerry Herman: "Wir haben einen der ganz großen verloren"

Jerry Herman: "Wir haben einen der ganz großen verloren"

Foto:

AP Photo/Manuel Balce Ceneta

Mit Broadway-Hits wie "Hello, Dolly!" wurde Jerry Herman bekannt - im Alter von 88 Jahren ist der US-Komponist nun am Donnerstag gestorben. Dies bestätigte Hermans Patentochter Jane Dorian mehreren Medien am Freitag.

Der in Manhattan geborene Herman schrieb im Laufe seiner Karriere rund ein Dutzend Broadway-Musicals. Seine größten Erfolge feierte der Grammy- und Tony-Award-Gewinner zwischen den 60er und 80er-Jahren mit Shows wie "Hello, Dolly!", "Mame" und "Ein Käfig voller Narren". Mit diesen Musicals wurde Herman Informationen seiner eigenen Webseite zufolge der einzige Komponist, der es mit drei Stücken zu jeweils mehr als 1500 Auftritten am Broadway brachte. "Hello, Dolly!" erhielt zehn Tonys, die wichtigste Auszeichnung der Branche in den USA.

"Wir haben einen der ganz Großen verloren", erklärte der Schauspieler Harvey Fierstein, der die Vorlage für "Ein Käfig voller Narren" geschrieben hatte.

Herman setzte auf fröhliche Geschichten mit positiven Botschaften. Er wolle immer eine "einfache Melodie zum Mitsummen" komponieren, sagte er einmal. Mit dem 1983 uraufgeführten "Ein Käfig voller Narren" schuf Herman das erste "Schwulen-Musical", wie der SPIEGEL damals schrieb . Das Stück habe dem Broadway nach einer zuvor verheerenden Saison neues Leben versprochen.

Herman starb nun laut "New York Times"  in einem Krankenhaus in Miami. Angaben zur Todesursache wurden nicht gemacht. Herman lebte seit Jahren in einer Lebenspartnerschaft mit Terry Marler.

ptz/dpa/afp

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.