Schlagersänger Karel Gott ist tot

Er war die "goldene Stimme aus Prag": Der tschechische Schlagersänger Karel Gott ist tot. 30 Millionen Tonträger machten den Interpreten des "Biene Maja"- Titelliedes zu einem der Größten.

Getty Images

Karel Gott, einer der größten Stars der Schlagerwelt, ist tot. Die "goldene Stimme aus Prag" starb am Dienstagabend kurz vor Mitternacht im Alter von 80 Jahren. Das berichtete die tschechische Nachrichtenagentur CTK am Mittwoch unter Berufung auf seine Sprecherin.

Karel Gott wurde in Pilsen geboren, das zu dieser Zeit von den Nationalsozialisten besetzt war. Er wurde bekannt als Sänger von Hits wie "Biene Maja", "Lady Carneval" und "Babicka" und stand mehr als 60 Jahre auf der Bühne. Karel Gott lebte eine Karriere der Superlative: Schätzungen zufolge verkaufte er mehr als 50 Millionen Tonträger, er wurde mit mehr als 50 Diamant-, Goldenen und Silbernen Platten von Musikverlagen geehrt. In seiner Diskografie sind rund 120 Alben aufgelistet. Man gab ihm die Beinamen "Goldene Stimme aus Prag", "Sinatra des Ostens" oder "Goldene Nachtigall".

Der tschechische Regierungschef Andrej Babis bezeichnete Gott als einen der größten Tschechen. "Er ist gestorben, aber ich glaubte, dass er für immer sein werde." Mit seinen Liedern habe ihn Karel Gott seit seiner Jugend begleitet, betonte der 65 Jahre alte Politiker und Multimilliardär."Ich werde eine Kerze anzünden und mir eines seiner Lieder aus den 1960er Jahren anhören", erklärte Babis. "Meister, ich habe Sie wertgeschätzt, mehr als ich es zu sagen vermag", fügte er hinzu. Gott wurde von seinen Fans in Tschechien schlicht "mistr", der Meister, genannt.

1959 fiel Gott als Zwanzigjähriger bei ersten Nachwuchswettbewerben als talentierter Sänger auf und wurde dem Prager Konservatorium empfohlen, wo er dann Gesang studierte. 1963 erschien seine erste Single auf Tschechisch. 1968 vertrat er Österreich mit einem von Udo Jürgens geschriebenen Lied beim Grand Prix Eurovision und erreichte Platz 13. Er sang seine Alben auf Tschechisch und Deutsch, die meisten der Schlager schrieb Karel Svoboda.

Karel Gott war bis zuletzt als Musiker aktiv, erst vor wenigen Monaten hatte er mit seiner Tochter Charlotte Ella ein neues Duett aufgenommen. Der Song trägt den Titel "Srdce nehasnou" - auf Deutsch "Herzen erlöschen nicht". Mit seiner Ehefrau Ivana hat der Musiker zwei junge Töchter, die beide künstlerisch aktiv sind. Charlotte Ella, die ältere der beiden, singt von klein auf. Mit sieben Jahren nahm sie in Prag ihre erste Musicalrolle in dem Musical "Mata Hari" an.

cpa/jon/dpa/afp



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.