Neues Rolling-Stones-Album Keith Richards kündigt Rückkehr an

"Habe mich gerade mit den Jungs getroffen" - Gitarrist Keith Richards spricht in einem Radiointerview vom ersten Album der Rolling Stones seit zehn Jahren. Demnach will die Band Anfang 2016 ins Studio gehen.

Keith Richards (2.v.r.) : Soloalbum, Doku-Film, Stones-Rückkehr
AFP

Keith Richards (2.v.r.) : Soloalbum, Doku-Film, Stones-Rückkehr


Musikalisch ließen die Rolling Stones schon länger nichts mehr von sich hören. Namentlich Keith Richards, 71, äußerte sich allerdings unlängst recht frei über ein popmusikalisches Heiligtum einer anderen Band.

Jetzt hat sich der Gitarrist wieder zu Wort gemeldet: Demnach plant seine Band ein neues Album. Das berichten einige Medien, unter anderem der "Rolling Stone". Es wäre das erste Album der Rolling Stones seit 2005, als "A Bigger Bang" erschien.

"Ich habe mich gerade mit den Jungs getroffen, und es wird ein neues Album geben", versicherte Richards in einem Interview des Internetradiosenders iHeartRadio.

Die legendäre englische Rockband werde wahrscheinlich nach einer Südamerika-Tour Anfang nächsten Jahres ins Studio gehen. Am Freitag erscheint "Crosseyed Heart", das erste Soloalbum von Richards seit 23 Jahren. Ebenfalls ab Freitag gibt es bei Netflix einen Dokumentarfilm über Richards namens "Under the Influence".

tha/dpa



insgesamt 62 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
you_name_it 17.09.2015
1. spontan
denke ich da an "outdated". Nichts gegen die Stones aber eine band die ihre Fans überlebt, die schulden uns nichts.
gersco 17.09.2015
2. Sehr gut! Das kann in dem musikalischen Einerlei nur...
...gut sein. Sicher wird es auch hier wieder Ewiggestrige geben, die das Werk zerreissen, ohne daß auch nur eine Note bekannt ist. Und wieder werden einige schreiben, daß die Band oder der Gitarrist natürlich besser ist und sich dabei auf Gruppen beziehen, die vor 30 oder mehr Jahren ihre millionenschwere Auflösung genossen haben. Sei's drum, who cares? Hoffentlich halten die den Zeitplan auch ein. Richards könnte allerdings bei einer etwaigen Promotion des neuen Stones-Albums Kritik an seinen Kollegen einfach mal weglassen, ich kenne niemanden, den das stören würde.
!!!Fovea!!! 17.09.2015
3. nicht die auch noch....
Warum muss denn jede Rentnerband immer ein Album herausbringen um einen Grund zu haben auf Tour zu gehen. Die wahren Fans wollen doch eh nur den alten Kram hören. Also, wiedermal Abzocke. Die letzten Jahre sind doch geprägt von Eintönigkeit und Langeweile: Black Sabbath, Deep Purple (seit Jahren schon...), Stones... Naja, wer es braucht, anscheinend scheint der Markt da zu sein, es soll ja Leute geben, denen es nichts ausmacht hundert von Euro für Stumpfsinn und Langeweile auszugeben. Jetzt kommen sicher die Kommentare bzgl. "wahrer Rock" und "Rebellion", ja rebelliert doch mal gegen die Abzocke dieser satten millionenschweren Gerontorebellen.
lorn order 17.09.2015
4. Bitte engagiert Rick Rubin
Die Stones sollten dringend Rick Rubin als Produzenten engagieren. Der versteht sich darauf, aus Altstars noch mal alles herauszuholen und tolle Spätwerke zu produzieren, als Beispiele seien hier nur Johnny Cash oder Black Sabbath genannt. Vielleicht gelingt es den Stones ja noch mal, ein wegweisendes letztes Album zu veröffentlichen.
!!!Fovea!!! 17.09.2015
5.
Zitat von gersco...gut sein. Sicher wird es auch hier wieder Ewiggestrige geben, die das Werk zerreissen, ohne daß auch nur eine Note bekannt ist. Und wieder werden einige schreiben, daß die Band oder der Gitarrist natürlich besser ist und sich dabei auf Gruppen beziehen, die vor 30 oder mehr Jahren ihre millionenschwere Auflösung genossen haben. Sei's drum, who cares? Hoffentlich halten die den Zeitplan auch ein. Richards könnte allerdings bei einer etwaigen Promotion des neuen Stones-Albums Kritik an seinen Kollegen einfach mal weglassen, ich kenne niemanden, den das stören würde.
...oder Leute wie Sie, die kritiklos der Hurragesellschaft angehören und alles gut finden, nur weil es die Rolling Stones sind....
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.