Abgehört - neue Musik Barjazz für die Geisterbahn

Niemand vertont die Depression der ganzen Welt so wirkungsvoll - und zärtlich - wie der britische Musiker King Krule auf seinem neuen Album. Außerdem: Neues von Prinz Pi/Prinz Porno und Lee Ranaldo.
King Krule - "Man Alive!"

(XL Recordings/Beggars, ab 21. Februar)

Andreas Borcholtes Playlist

Christian O. Bruch / laif

Zur Spotify-Playlist Pfeil nach rechts
Prinz Pi - "Wahre Legenden" / Prinz Porno - "Mit Abstand"

(Keine Liebe Records, seit 14. Februar)

Lee Ranaldo & Raül Refree - "Names Of North End Women"

(Mute/Pias, ab 21. Februar)