Großkonzert mit Sarah Connor NRW-Gesundheitsminister zweifelt rechtliche Grundlage an

Anfang September sollte in Düsseldorf das erste große Konzert nach der Corona-Pause stattfinden - mit Sarah Connor und Bryan Adams auf der Bühne. Jetzt erhebt die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen Einspruch.
Sarah Connor sollte bei dem geplanten Konzert auftreten

Sarah Connor sollte bei dem geplanten Konzert auftreten

Foto: Daniel Bockwoldt/ picture alliance/ dpa
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

kae/dpa