Linkin Park Diese Songs bleiben in Erinnerung

Linkin Park war eine der erfolgreichsten Bands der Nullerjahre. Sänger Chester Bennington ist am Donnerstag gestorben, die Hits bleiben - von "In The End" bis "Faint".

Am Donnerstag veröffentlichte die US-Band Linkin Park noch ein Musikvideo zum Song "Talking To Myself" aus dem neuen Album "One More Light". Es wird das letzte Album mit Sänger Chester Bennington, 41, gewesen sein. Der US-Amerikaner wurde am Donnerstag tot in seinem Haus in Los Angeles gefunden.

Die Band gehört zu den weltweit erfolgreichsten Musikgruppen seit der Jahrtausendwende. Keine andere Band hatte in diesem Zeitraum mehr Alben in den Spitzenplätzen der US-Charts. Allein vom Debütalbum "Hybrid Theory" wurden zehn Millionen Exemplare verkauft.

Unter anderem diese Songs der Band werden in Erinnerung bleiben:

"In The End"

Der achte Song vom Debütalbum "Hybrid Theory" aus dem Jahr 2000 und der erste Track der Band, der auch beim Massenpublikum auf große Zustimmung stieß. In den US-Charts kletterte er auf Spitzenplatzierungen.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

"Numb"

Der Song war der letzte Track auf dem Album "Meteora" (2003), dem zweiten Studioalbum von Linkin Park. Er ist bis heute einer der bekanntesten Songs der Band. Allein bei YouTube wurde "Numb" mehr als 550 Millionen Mal angeschaut.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

"What I've Done"

Eine der erfolgreichsten Singles der Band. In Deutschland ging er in den Singlecharts hoch bis auf Platz vier und erreichte Goldstatus. "What I've Done" ist auf dem Album "Minutes to Midnight" erschienen.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

"Shadow Of The Day"

Ein ruhigeres, nachdenkliches Stück aus dem Jahr 2007. "Manchmal ist Abschied der einzige Ausweg", singt Bennington darin.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

"Faint"

Nicht mal drei Minuten lang, ebenfalls vom Album "Meteora". Veröffentlicht wurde er 2003 als zweite Single-Auskopplung.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

"Breaking The Habit"

Eine weitere "Meteora"-Auskopplung, komplett von Frontmann Chester Bennington gesungen - ausnahmsweise ohne Rap-Parts.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

ehh
Mehr lesen über Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.