Liam Gallagher bei EMAs "Ich möchte MTV für das Erkennen meiner Brillanz danken"

Gewohnt bescheiden hat Ex-Oasis-Frontmann Liam Gallagher bei den MTV Europe Music Awards seinen Preis als "Rock Icon" akzeptiert. Große Verliererin des Abends in Sevilla war Ariana Grande.

Joel C Ryan/ AP

Es war eine Neuerung bei der Verleihung der MTV Europe Music Awards: Erstmals wurde ein Preis in der Kategorie "Rock Icon" verliehen - und er ging an den früheren Oasis-Frontman Liam Gallagher. Er nahm die Trophäe mit den Worten entgegen: "Ich möchte MTV für das Erkennen meiner Brillanz danken."

Zu den weiteren großen Gewinnern des Abends zählen Taylor Swift, Newcomerin Billie Eilish und die südkoreanische Band BTS. Sie alle gewannen jeweils zwei Preise. Swift siegte in der Kategorie "Bester US-amerikanischer Act", ihr Video zu "ME!" wurde außerdem zum besten des Jahres gekürt. Die 17-jährige US-Sängerin Eilish hat nach Ansicht der Juroren den besten Song präsentiert und ist die beste Newcomerin. Und die K-Pop-Band BTS lag in den Kategorien "Biggest Fans" und "Best Live Show" vorne.

Die große Verliererin bei der diesjährigen Verleihung der Musikpreise war Ariana Grande. Sie war insgesamt siebenmal nominiert gewesen - und ging am Ende leer aus. In der Sparte "Best Artist" musste sie dem - sechsfach nominierten - kanadischen Popsänger Shawn Mendes den Vortritt lassen. Als "Best Song" wurde "Bad Guy" von Eilish ausgezeichnet: Sie bedankte sich bei MTV in einem vorab gedrehten Video. "Ich möchte mich so sehr dafür bedanken, dass ich den besten Song gewonnen habe. Ich liebe euch" (eine Liste mit allen Nominierten und Gewinnern finden Sie hier).

Fotostrecke

7  Bilder
MTV Europe Music Awards 2019: Show in Sevilla

In der Kategorie "Best German Act" setzte sich Rapperin Juju gegen AnnenMayKantereit, Luciano, Rammstein und das Duo Marteria und Casper durch. Moderiert wurde die 26. Ausgabe der Show im spanischen Sevilla von US-Sängerin und Schauspielerin Becky G. Fans konnten online über die Preisträger abstimmen.

Die MTV Europe Music Awards gibt es seit 1994. Nach 2002 (Barcelona), 2010 (Madrid) und 2018 (Bilbao) fand die Musikgala in diesem Jahr zum vierten Mal in Spanien statt. Im vergangenen Jahr war die kubanisch-amerikanische Sängerin Camila Cabello mit vier Preisen die Gewinnerin des Abends.

aar/Reuters/dpa

Mehr zum Thema


insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
der Pöter 04.11.2019
1. '...für das Erkennen meiner Brillanz...'
wer so einen Satz über sich selbst nötig hat, den darf man auch weiterhin getrost links liegen lassen. Welch Arroganz.
celticbhoy 04.11.2019
2.
Sehr präzise Selbstbeobachtung.
Papazaca 04.11.2019
3. Long time ago
Ich versuche, mich gerade zu erinnern, wann ich zuletzt was von Liam gehört habe? Oasis? Trennung und Auflösung der Band? Lange alles her. Jetzt fiel mir nur sein sehr großer Mantel auf. Gibt es etwas zu verbergen? Etwa musikalische Wunder?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.