Fotostrecke

Eagles of Death Metal am Bataclan: Besuch am Ort des Schreckens

Foto: MIGUEL MEDINA/ AFP

Nach Auftritt mit U2 in Paris Eagles of Death Metal besuchen das Bataclan

Erst traten sie mit U2 auf - jetzt haben Mitglieder der US-Band Eagles of Death Metal das Bataclan besucht: die Konzerthalle, in der bei ihrem Auftritt 89 Menschen von Terroristen erschossen wurden.

Schweigend legten sie Blumen vor dem Gebäude nieder, das als Symbol für die Terrorattacken auf Paris am 13. November gilt. Mitglieder der kalifornischen Band Eagles of Death Metal kehrten am Dienstag zu der Konzerthalle zurück, in der 89 Menschen ums Leben kamen, als bei ihrem Auftritt drei Terroristen gezielt auf die rund 1000 Fans schossen.

Die Band konnte sich damals unverletzt von der Bühne retten, allerdings wurde ein Verkäufer von Fanartikeln der Band getötet. Auch drei Mitarbeiter ihres Musiklabels Universal sind unter den Todesopfern. Die Gruppe hatte nach den Attacken ihre eigentlich bis zum 10. Dezember geplante Europatournee abgebrochen und war in die USA zurückgekehrt.

Am Montagabend waren die Eagles of Death Metal in Paris als Gäste bei einem Konzert der irischen Rockband U2 aufgetreten. Die Amerikaner spielten zwei Songs, wie das Magazin "Rolling Stone" berichtet: das Patti-Smith-Lied "People Have the Power" und ihr eigenes Werk "I Love You All the Time".

kae/AP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.