Musikindustrie Neil Young verkauft Songrechte an Investmentfonds

Der Handel mit Musikverlagsrechten boomt: Nach Bob Dylan hat nun auch Neil Young die Rechte an seinen Liedern verkauft – allerdings nur zur Hälfte. Der Käufer sieht Songs als ein Investitionsgut »wie Gold oder Öl«.
Neil Young (bei einem Benefizauftritt 2019): Bekannt für kritische Haltung zur Kommerzialisierung von Musik

Neil Young (bei einem Benefizauftritt 2019): Bekannt für kritische Haltung zur Kommerzialisierung von Musik

Foto: Kevin Winter / Getty Images
Hipgnosis-Songs-Fund-Gründer Merck Mercuriadis

Hipgnosis-Songs-Fund-Gründer Merck Mercuriadis

Foto: Matt Winkelmeyer / Getty Images
feb/AP
Mehr lesen über