Nazi-Tattoo-Streit Staatsopern-Chef nennt Wagner-Clan "verlogen"

Rufschädigung, Verlogenheit, Geschichtsvergessenheit: Nach der Absage des russischen Opernsängers Jewgeni Nikitin wegen seiner Nazi-Tattoos findet dessen Arbeitgeber, der Intendant der Bayerischen Staatsoper Nikolaus Bachler, scharfe Worte für das Verhalten der Familie Wagner.
Bachler, Intendant der Bayerischen Staatsoper: Giftpfeile in Richtung grüner Hügel

Bachler, Intendant der Bayerischen Staatsoper: Giftpfeile in Richtung grüner Hügel

Foto: dapd
twi/afp