"Ist das Leben nicht schön?" Paul McCartney komponiert sein erstes Musical

Sieben Lieder habe er schon geschrieben, Ende 2020 soll es aufgeführt werden: Paul McCartney arbeitet an einer Musical-Adaption des Filmklassikers "Ist das Leben nicht schön?".

Paul McCartney hat schon sieben Lieder für das Musical geschrieben
Stewart Westwood/ RMV/ ZUMA Press/ DPA

Paul McCartney hat schon sieben Lieder für das Musical geschrieben


Bisher sei es ihm nie in den Sinn gekommen, ein Musical zu komponieren, sagt Paul McCartney. Das hat sich nun offensichtlich geändert: Der Ex-Beatle schreibt Lieder für die Musical-Adaption des Filmklassikers "Ist das Leben nicht schön?". Sieben Stücke sollen bereits stehen.

Zum Umdenken haben ihn der Dramatiker Lee Hall, der das Drehbuch von "Billy Elliot" schrieb, und der Produzenten Bill Kenwright gebracht, erzählt McCartney. Nach einem Treffen mit den beiden habe der Ex-Beatle über das Projekt gedacht: "Das könnte interessant sein und Spaß machen."

Die US-amerikanische Tragikomödie von 1946 handelt von dem kleinbürgerlichen Banker George Bailey, der an Weihnachten Suizid begehen will - bis ein Engel ihm neuen Mut verleiht. "Das ist eine Geschichte, mit der wir alle etwas anfangen können", sagte McCartney, der derzeit auf Tour in den USA unterwegs ist.

Als Starttermin für das Musical peilen die Produzenten Ende 2020 an. Wo es aufgeführt werden wird, ist bisher unklar.

evh/rtr



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
dino45 18.07.2019
1. es gab schon so was ähnliches
paul hat schon mal ein oratorium geschrieben. ist einem musical zumindest ähnlich.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.