Kultur

Anzeige

Comeback von Musiker Phil Collins

"Ich bin nicht mehr im Ruhestand"

Weil er sich mehr um seine Kinder kümmern wollte, hatte Phil Collins vor Jahren seinen Rückzug aus der Musikbranche verkündet. Jetzt plant der 64-Jährige sein Comeback: "Das Pferd ist raus aus dem Stall - und ich kann es kaum erwarten loszulegen."

AP

Musiker Collins (Archivbild 2010): Er ist zurück

Donnerstag, 29.10.2015   10:32 Uhr

Anzeige

Der Brite Phil Collins hat in einem Interview sein Comeback als Musiker angekündigt. "Ich bin nicht länger offiziell im Ruhestand", sagte der 64-Jährige dem Magazin "Rolling Stone". "Das Pferd ist raus aus dem Stall - und ich kann es kaum erwarten loszulegen."

2011 hatte Collins auf seiner Homepage den Rückzug aus der Musikbranche verkündet. Er wolle sich in Zukunft täglich um die Erziehung seiner beiden Söhne kümmern, schrieb er damals zur Begründung. Nun sprach er mit dem Magazin über seine aktuellen Pläne: Demnach will er ein neues Soloalbum aufnehmen und auf Tournee gehen.

Anzeige

Collins war Mitte der Siebzigerjahre mit der Band Genesis berühmt geworden. Auch als Solokünstler war er weltweit extrem erfolgreich, darunter mit den Songs "Against All Odds", "Another Day in Paradise" und "In the Air Tonight". 2002 veröffentlichte Collins sein vorerst letztes Album mit neuen Stücken: "Testify". 2007 war er mit Genesis auf einer Reunion-Tour, 2010 erschien dann noch das Motown-Cover-Album "Going Back".

Die Zeit nach dem Rückzug war für Collins eigenen Angaben zufolge nicht nur rosig. Er war mit seiner Familie in die Schweiz gezogen, doch 2008 kam es zur Scheidung. Für Collins war es bereits die dritte, aus den Beziehungen hat er insgesamt fünf Kinder. "Ich habe meine Zeit damit verbracht, Fernsehen zu gucken und zu trinken. Es hat mich fast umgebracht", sagte er dem "Rolling Stone".

Anzeige

Nun sei er jedoch seit drei Jahren nüchtern. Und wie beim Rückzug habe er auch beim Comeback an seine beiden jüngsten Söhne gedacht. "Meine Kids sind jetzt zehn und 14 Jahre alt, und sie wollen sehen, was ihr Dad macht." Bei seiner letzten Tournee hätten sie noch Windeln getragen. "Sie lieben meine Musik, und ich würde sie gern mitnehmen, damit sie sie genießen können."

aar

Weitere Artikel

Forum

Forumskommentare zu diesem Artikel lesen
Anzeige
© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung