Nach 20 Jahren Neues Album von Pink Floyd erscheint im Herbst

20 Jahre liegen seit dem letzten Studio-Album der Rockband Pink Floyd zurück, nun kündigte die Ehefrau von Sänger David Gilmour überraschend auf Twitter ein neues Album an. "The Endless River" soll bereits im Oktober erscheinen.
Sänger David Gilmour (2012): Erstes neues Pink-Floyd-Album seit 20 Jahren

Sänger David Gilmour (2012): Erstes neues Pink-Floyd-Album seit 20 Jahren

Foto: AP

New York/Berlin - Gerade erst feierten Pink Floyd  mit einem opulenten Boxset das 20-jährige Jubiläum ihres letzten offiziellen Albums "The Division Bell" von 1994. Und nun meldete sich am Samstag überraschend die Ehefrau des Sängers und Gitarristen David Gilmour, Polly Samson, auf Twitter  zu Wort und verkündete fast wie nebenbei eine kleine Pop-Sensation: "Btw Pink Floyd album out in October is called 'The Endless River'" Gilmours Büro bestätigte die Meldung am Sonntag gegenüber dem US-Magazin "Rolling Stone".

Laut Samson enthält das neue Album Material aus den 20 Jahre alten Sessions zu "The Division Bell", sei also das Vermächtnis des 2008 an Krebs verstorbenen Keyboarders Richard "Rick" Wright, einem der Gründungsmitglieder der in den Siebzigern enorm einflussreichen und populären Rockband aus England. Das 1973 veröffentlichte Konzeptwerk "The Dark Side Of The Moon" gehört zu den weltweit erfolgreichsten Alben, auch die Rockoper "The Wall" (1979) gehört zu den Meilensteinen der Rock-Geschichte.

Durga McBroom-Hudson, langjährige Background-Sängerin der Band, schrieb auf ihrer Facebook-Seite , dass das neue Material aus den Aufnahmen zu dem ursprünglich als Nebenprojekt geplanten Album "The Big Spliff" stamme. Die Sessions fanden während der "Division Bell"-Aufnahmen statt und waren zunächst als Instrumental-Stücke gedacht. In den vergangenen Monaten hätten die verbliebenen Original-Mitglieder Gilmour und Drummer Nick Mason jedoch viel daran gearbeitet und unter anderem Gesang aufgenommen, so McBroom-Hudson.

bor
Mehr lesen über