Popstar Prince Zurück auf dem Sklavenschiff?

Der US-Musiker Prince, seit Jahren auf dem Kriegsfuß mit der Musikindustrie, hat sich wieder mit einer großen Plattenfirma eingelassen: Das Major Label Universal wird im kommenden Frühjahr ein neues Album des 47-jährigen Exzentrikers veröffentlichen.


Los Angeles - Er ist der Mann, der einst das Wort "Slave" (Sklave) auf seine Wange malte, um seine Haltung als Künstler einer großen Plattenfirma zum Ausdruck zu bringen. Seine Verträge mit Warner Brothers und BMG ließ er mit viel Gerangel grandios scheitern und veröffentlichte seine letzten beiden Alben im Alleingang.

Popstar Prince: "Genau das bekommen, was ich wollte?"
AP

Popstar Prince: "Genau das bekommen, was ich wollte?"

Doch nun präsentiert sich das eigenwillige Pop-Genie aus Minneapolis fröhlich als neuer Untertan des Plattenmultis Universal Music - allerdings nur für ein einziges Album, wie aus einer Meldung der Nachrichtenagentur AP hervorgeht. "Ich hatte die Möglichkeit, das Abkommen nach meinen Vorstellungen zu strukturieren, nicht anders herum", sagte der 47-Jährige bei der Vorstellung des Videos zu seiner neuen Single "Te Amo Corazon" in Los Angeles. Das Album "3121" soll im Frühjahr 2006 veröffentlicht werden.

Er betrachte Universal Music, die umsatzstärkste Plattenfirma der Welt, nicht als "Sklavenschiff", sagte Prince der Agentur. Er habe seinen eigenen Vertrag gemacht und "genau das bekommen, was ich wollte". Der in den achtziger Jahren immens erfolgreiche Künstler ("Purple Rain") gab jungen Sängern und Musikern den Rat, stets das Kleingedruckte in ihren Plattenverträgen zu lesen.

Prince enthüllte keine Details über die finanzielle Ausstattung seines Vertrags, ließ aber durchblicken, dass die Konditionen ähnlich lukrativ seien, wie die des Herstellungs- und Vertriebsdeals, den er mit der Sony-Tochter Columbia für sein letztes Album "Musicology" abgeschlossen hatte.

Der Clip zu der neuen Ballade wurde von Hollywood-Star Salma Hayek ("Frida") gedreht. Der softe Sound des Liedes sei jedoch nicht repräsentativ für das ganze Album, sagte Prince.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.