Popstar Shakira Preise für die neue Latin-Queen

Wer war noch mal Jennifer Lopez? Amerikas neue Latino-Queen heißt Shakira. Die erfolgreiche Kolumbianerin gewann gleich fünf der vom Musiksender MTV neu geschaffenen Video Music Awards Latin America.


Popstar Shakira: Fünf Preise für die Favoritin
AP

Popstar Shakira: Fünf Preise für die Favoritin

Miami Beach - Der Latin-Sound ist offenbar so beliebt, dass MTV sogar einen Preis für die immer erfolgreicheren Künstler aus Lateinamerika schuf. Fast scheint es logisch, dass die erste große Gewinnerin der "MTV Video Music Awards Latin America" auch die prominenteste unter den nominierten Künstlern war: Die 25-jährige Sängerin Shakira ("Underneath Your Clothes") wurde unter anderem zum Popstar und zur besten Künstlerin des Jahres erkoren und für das beste Musik-Video Lateinamerikas ausgezeichnet. Die Kolumbianerin schlug unter anderem die Latino-Stars Enrique Iglesias, Paulino Rubio, Alejandro Sanz und Diego Torres und gewann in allen fünf Kategorien, in denen sie nominiert worden war.

Im September bei den Latin Grammy Awards hatte die neuerdings blond gefärbte Sängerin noch gegen den Spanier Alejandro Sanz verloren. Damals gewann Shakira "nur" einen Preis - für das beste Video.

An die alternative Rockband La Ley aus Chile gingen immerhin zwei der neuen MTV-Preise - für die Rockkünstler des Jahres und die beste Musikgruppe. Favorit Diego Torres, der ebenso wie Shakira mit fünf Nominierungen ins Rennen gegangen war, setzte sich lediglich als bester Künstler aus dem Südosten Lateinamerikas durch, Shakira heimste den Preis für die beste Künstlerin aus dem Norden ein. Pech hatte auch der ebenfalls favorisierte Sänger und Songwriter Juanes. Von fünf Kategorien blieb dem Kolumbianer nur eine - immerhin glorreiche - erhalten: Juanes wurde zum Künstler des Jahres ernannt.

Wie es sich für MTV gehört, wurden auch nicht-lateinamerikanische Künstler ausgezeichnet: Der Preis für den besten internationalen Nachwuchskünstler ging an die Kanadierin Avril Lavigne ("Complicated"). Die Sängerin Pink wurde zur besten neuen internationalen Pop-Künstlerin ernannt, die Red Hot Chili Peppers wurden als beste internationale Rock-Künstler des Jahres geehrt. Die Auszeichnung für den besten Alternative-Künstler ging an Manu Chao.

Die MTV Video Music Awards Latin America wurden in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen. Die Verleihungszeremonie fand im Jackie Gleason Theater in Miami Beach (US-Staat Florida) statt und wurde von MTV Latin America sowie dem Kabelsender MTV2 live übertragen. Das musikalische Rahmenprogramm der Show wurde unter anderem von Carlos Santana und den Rolling Stones bestritten.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.