SPIEGEL ONLINE

Psy Ein "Gentleman" galoppiert nicht

Nach dem bombastischen Erfolg von "Gangnam Style" hat Psy in Seoul seinen neuen Song "Gentleman" samt Tanz gezeigt - und auch einen kurzen Ausschnitt aus dem Musikvideo. Darauf hatten die Fans sehnsüchtig gewartet - und waren elektrisiert.

Hamburg/Seoul - Der koreanische Rapper Psy hat kurzzeitig fast die ganze Welt verrückt gemacht. Das Video zu seinem Hit "Gangnam Style" brach nicht nur mit einer Milliarde YouTube-Klicks jeden Rekord, sondern brachte überraschend viele Menschen dazu, auf Partys und sonst wo - nun ja - zu galoppieren.

Jetzt legt der Künstler nach, denn Galopp ist ja so was von 2012: Auf den verrückten Pferdereiter-Tanz folgt eine neue Single, die an den Riesenerfolg anknüpfen soll. Sie heißt "Gentleman" (hier zu hören)  und wurde Freitagnacht vorgestellt und im Netz veröffentlicht - wo ein Millionenpublikum darauf wartete.

Jetzt hat der 35-Jährige bei einem Konzert den dazugehörigen Tanz vorgestellt und einen Ausschnitt aus dem von Fans ungeduldig erwarteten Musikvideo.

Fotostrecke

Konzert in Seoul: Psy zeigt eine verrückte Bühnenshow

Foto: AP/DPA

45.000 Besucher sahen bei dem Konzert "Happening" im WM-Stadion von Seoul erste Szenen: Psy mimt einen skurrilen "Gentleman", der als selbsterklärte "Party-Mafia" jungen Frauen Streiche spielt. Und es war auch zu sehen, wie man sich in diesem Jahr bewegen soll, wenn es denn nach Psy geht: Statt Galopp sind es diesmal kreisende Hüften, ein bisschen ruhiger sind die Bewegungen vielleicht, ansonsten ist die Idee recht ähnlich. Und ganz wichtig: Es sieht überhaupt nicht schwierig aus. Die Fans jubelten frenetisch.

Das Konzert war übrigens auf YouTube im Live-Stream zu verfolgen - gut möglich also, dass auch jenseits von Asien schon jetzt der Hüftschwung geübt wird.

juh/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.