SPON-Bühne beim Reeperbahn-Festival Headbanging mit Blood Red Shoes

Wuchtige Beats und märchenhafter Dreampop: SPIEGEL ONLINE hostet am 19. September beim Reeperbahn Festival die Bühne im Uebel & Gefährlich. Welche Bands dort am Freitagabend spielen und wie sie klingen, das lesen und hören Sie hier.


Balbina (20 bis 20:30 Uhr)

"Sie singt über Seife als Tipp-Ex fürs Leben oder Wecker, die zu leise klingeln - und ist das Aufregendste, was deutsche Popmusik gerade zu bieten hat", schreibt unser Autor Andreas Borcholte in seinem Porträt über die Berliner Newcomerin - und hat damit nicht Unrecht. In HipHop-Kreisen wird Balbina schon lange heiß gehandelt, nun entwickelt sie sich zur deutschen Antwort auf moderne Club-Pop-R&B-Soul-Chanteuesen wie Jessie Ware. Ihre Texte sind empfindsam und kraftvoll. Es sind Bilder und Gedanken aus dem Alltag, die kindlich sind und doch oft philosophisch daher kommen: "Nicht jeder Fehler geht weg / Egal wie viel Tipp-Ex man drauf kleckst / Da bleibt ein Fleck zurück / Der Fleckenteufel freut sich: wie entzückend!" Entzückend ist auch ihre Live-Darbietung, denn Balbina schafft das Kunststück, auf spröde Art exaltiert aufzutreten. Passend dazu trägt sie extravagante Kostüme, nicht nur in ihren Videoclips.

Esben and the Witch (21 bis 22 Uhr)

Auch wenn der Kollege Felix Bayer meint, die Band Esben and the Witch müsste bei dem Namen doch eigentlich aus Norwegen kommen, müssen wir ihn enttäuschen: Nein, lieber Felix, das Trio kommt aus Großbritannien. Aber - das muss man immerhin eingestehen - so ganz falsch ist die Assoziation mit Nordeuropa nicht, denn Esben and The Witch ist der Titel eines dänischen Märchens. Und so wie Märchen oft etwas Gruseliges haben - man denke nur an die Schneekönigin oder Rumpelstilzchen -, liegt ein düsterer Hauch auch über den Dream-Pop-Songs der Band aus Brighton. Trotz des Hangs zu Darkwave und Gothic gehen Esben and the Witch als Indie-Rock-Band durch. Live gehen sie energisch zu Werke. Im Rahmen des Reeperbahn Festivals gibt es neben alten Klassikern wie der Debütsingle "Marching Song" auch neue Stücke zu hören, denn pünktlich zum Gig auf der SPIEGEL-ONLINE-Bühne erscheint hierzulande das dritte Album der Band, "New Nature".

We Have Band (22:40 bis 23:40 Uhr)

Eigentlich funktionieren solche Konstellationen so gut wie nie: Drei Leute machen zusammen Musik, zwei davon sind ein Paar. Bei We Have Band scheint das anders zu sein. Die singenden Sampler Dede und Thomas Wegg-Prosser sind sogar verheiratet, aber Darren Bancroft scheint sich ganz und gar nicht wie das fünfte Rad am Wagen zu fühlen. Das britische Trio spielt locker-fluffigen Electro-Pop und liebt es, an Synthesizern und Drum-Machines zu frickeln. Dürfte Fans von The Rapture und WhoMadeWho gefallen. Na dann: Let's dance!

Blood Red Shoes (0:20 bis 1:30 Uhr)

Es gibt sie zu selten, diese Zwei-Leute Bands, die in White-Stripes-Tradition Indie-Rock spielen. Die Blood Red Shoes traten vor fast zehn Jahren mit wuchtigen Schlagzeug-Beats und punkigen Gitarrenriffs das Erbe von Jack und Meg White an. Mit hymnischen Rockstücken wie "It's getting boring by the Sea" oder "You bring me down" vom Debütalbum "Box of Secrets" eroberten Laura-Mary Carter und Steven Ansell schnell viele Herzen - und laufen heute wie selbstverständlich in urbanen Indie- und Rock-Clubs. Im März 2014 erschien der vierte Longplayer des Duos, der den einfachen Titel "Blood Red Shoes" trägt. Die Live-Qualitäten der Briten sollen übrigens umwerfend sein - das klingt doch vielversprechend!

Übrigens: Auf SPIEGEL ONLINE übertragen wir von Donnerstag bis Samstag in Kooperation mit dem NDR live ausgewählte Konzerte sowie die beliebte Show von Talklegende Ray Cokes, Ray's Reeperbahn Revue (täglich 17 bis 18 Uhr). Hier entlang zum Stream.

Außerdem sind 20 Reporter der Henri-Nannen-Journalistenschule für SPIEGEL ONLINE unterwegs und berichten live vom Festival. Was genau sie machen und welche Geschichten sie aufschnappen, lesen Sie hier.

Auch im Rahmen des Konferenzprogramms sind wir aktiv und bieten einen Video-Livestream zu diversen Panels.



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.