Robert Forster in Hamburg Ich, die Rock'n'Roll-Schlampe

Wer nichts vergisst, hat immer was zu sagen. Robert Forster gab sein erstes Deutschland-Konzert nach dem Tod seines Go-Betweens-Kollegen Grant McLennan. Mit fast pedantischer Akkuratesse präsentierte der Australier eine Topographie des Erinnerns: Pop als große Literatur.