"Rolling Stone"-Rangliste "Like a Rolling Stone" vor den Rolling Stones

Bob Dylans "Like A Rolling Stone" ist wie guter Wein - er wird mit den Jahren immer besser. Zumindest wenn es nach den Jury-Mitgliedern des US-Musikmagazins "Rolling Stone" geht, die den Song vor "Satisfaction" von den Rolling Stones zum besten Song aller Zeiten wählten. Vor 15 Jahren war die Reihenfolge noch umgekehrt.


Top-Stars aus den Top 500: Chuck Berry (Platz 7), die Beach Boys (Platz 6) und Nirvana (Platz 9)
AP

Top-Stars aus den Top 500: Chuck Berry (Platz 7), die Beach Boys (Platz 6) und Nirvana (Platz 9)

New York - 172 Musiker, Produzenten und Kritiker, darunter Art Garfunkel, Joni Mitchell, Ozzy Osbourne und auch Bob Dylans Sohn Jakob, waren vom "Rolling Stone" beauftragt, die 500 besten Songs aller Zeiten zusammenzustellen. Sie entschieden sich für den Klassiker des Folk-Sängers aus dem Jahr 1965. Der Song war auf seinem Album "Highway 61 Revisited" erstmals erschienen. Hinter den "Satisfaction" von den Rolling Stones folgt John Lennon mit "Imagine" auf Platz drei. Der beste Beatles-Song, "Hey Jude", belegte den achten Platz.

Die "Fab Four" aus Liverpool sind indes die Band, die mit den meisten Songs in der Liste vertreten ist - und zwar mit 22. Die Rolling Stones schafften es mit 13 Liedern in die Top 500.

Die Top Ten der "Rolling Stone"-Liste im Überblick:

Fotostrecke

10  Bilder
Die besten Songs der Welt: Beach Boys, Beatles, Bob und Berry
Darüber hinaus tauchen unter den zehn Bestplatzierten Songs von Marvin Gaye, Aretha Franklin, den Beach Boys, Chuck Berry und Ray Charles auf. Bestes Stück aus der jüngeren Vergangenheit ist Nirvanas "Smells Like Teen Spirit" aus dem Jahr 1991, das auf den neunten Platz kam. Elvis Presley, immerhin der "King of Rock'n'Roll", wurde mit "Hound Dog" sogar nur auf Platz 19 eingestuft.

Die Liste wird von der Musik aus den sechziger Jahren dominiert. Elf der ersten 20 Hits stammen aus dieser Zeit sowie rund 200 aller 500 Songs. Die Siebziger sind mit 144, die Achtziger nur mit 55 Titeln vertreten.

Erfolgreichstes zeitgenössisches Stück ist "Hey Ya!" vom HipHop-Duo OutKast, das auf Rang 180 gelistet wird.

Bob Dylan hatte "Like A Rolling Stone", das Lied mit der legendären Refrain-Zeile "How Does It Feel", im Alter von 24 Jahren geschrieben. Im Mittelpunkt des Songs steht ein junges Mädchen aus besseren Kreisen, das von der High Society verstoßen wurde. "Kein anderer Song hat die kommerziellen und künstlerischen Gesetzmäßigkeiten so herausgefordert und verwandelt wie dieser", schreibt "Rolling Stone"-Herausgeber David Fricke im Vorwort des Sonderheftes, das morgen in den USA erscheint.

Übrigens: Schon 1989 hatte der "Rolling Stone" die "Beste Single der vergangenen 25 Jahre" gesucht. Damals gewannen die Rolling Stones mit "Satisfaction" - vor Bob Dylans "Like A Rolling Stone".



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.