Schwedische Popgruppe Abba-Bassist Rutger Gunnarsson ist tot

"Dancing Queen", "Money, Money, Money": Rutger Gunnarsson arbeitete an allen großen Hits der schwedischen Popgruppe Abba mit. Nun ist der Bassist im Alter von 69 Jahren gestorben.


Der wegen seiner Zusammenarbeit mit Schwedens legendärer Popband Abba bekannte Musiker und Arrangeur Rutger Gunnarsson ist tot. Wie die Plattenfirma Universal mitteilte, starb er im Alter von 69 Jahren in seinem Haus in Stockholm. In der Mitteilung wurde gewürdigt, dass Gunnarsson über einen langen Zeitraum eng mit der Band zusammengearbeitet und an allen LPs, Singles, Touren, Filmen und Musicals mitgewirkt habe.

Fans schwören besonders auf die Beiträge des Bassgitarristen zu Abba-Hits wie "Dancing Queen", "Knowing Me, Knowing You" und "Money, Money, Money". Die vier Abba-Mitglieder Anni-Frid Lyngstad (69), Agnetha Fältskog (65), Björn Ulvaeus (70) und Benny Andersson (68) machen seit dem Jahr 1986 keine Musik mehr zusammen.

kbl/AFP



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
flyhi172 09.05.2015
1. trauriger Artikel...
am traurigsten ist es dass Spon noch nicht einmal in der Lage ist, ein Bild von ihm zu zeigen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.