Hip-Hop-Erfolgsduo SXTN haben sich offenbar getrennt

"Jede macht ihr eigenes Ding": Die Musikerinnen Juju und Nura der Hip-Hop-Band SXTN haben wohl seit Längerem keinen Kontakt mehr. In einer Instagram-Story wurde ein Bandmitglied nun konkreter.

imago/ POP-EYE

"Weil so EXTREM viele gefragt haben, werde ich ehrlich zu euch sein", beantwortet Rapperin Juju des deutschen Erfolgsduos SXTN eine Frage in ihrer Instagram-Story danach, ob die beiden Sängerinnen nach einem intensiven Festival-Sommer noch Kontakt haben. "Nura und ich haben schon länger keinen Kontakt mehr, und auch im Sommer waren wir nur noch auf den Festivals zusammen, und in der Woche hat jeder sein eigenes Ding gemacht. Ich möchte mich jetzt auf meine eigenen Musik konzentrieren."

Ob die Band sich damit offiziell aufgelöst hat oder zunächst nur die Zusammenarbeit auf Eis legt, wurde nicht klar. Juju, die bürgerlich Judith Wessendorf heißt, wünschte ihrer Kollegin Nura Habib Omer alles Gute: "Ich feiere alles, was Nura bis jetzt an Songs rausgehauen hat und wünsche ihr, dass sie weiterhin erfolgreich ist."

Fotostrecke

4  Bilder
SXTN: Jung, weiblich, erfolgreich

SXTN hatten seit dem Erscheinen ihres Debütalbums "Leben am Limit" im Sommer 2017 den männerdominierten Hip-Hop-Markt aufgemischt. Mit ihren Texten, Posen und Inszenierungen schienen sie mühelos ins Geschäft des Battle einzusteigen. Die Deutschland-Tour im gleichen Jahr war ausverkauft.

Nura hatte kürzlich mit ihrer Single "Chaya" mit dem Dancehall-Sänger Trettmann Platz 33 der deutschen Singlecharts erreicht. Als Schauspielerin hatte sie kleinere Rollen in der TV-Serie "Jerks" und in Detlev Bucks Film "Asphaltgorillas". Juju schrieb auf Instagram, auch sie habe begonnen, an einem Album zu arbeiten.

cpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.