»The Beatles« Paul McCartney veröffentlicht noch unbekannte Songtexte

In seiner Autobiografie »The Lyrics« erzählt der frühere Beatles-Sänger und -Komponist Paul McCartney seine Geschichte in Songtexten. Darunter befindet sich auch der bislang unveröffentlichte Titel »Tell Me Who He Is«.
»The Beatles« um 1963: Die geplante Autobiografie umfasst McCartneys Karriere bis heute

»The Beatles« um 1963: Die geplante Autobiografie umfasst McCartneys Karriere bis heute

Foto: Hulton Archive / Photoshot / Getty Images

Paul McCartney will mit seiner neuen Autobiografie »The Lyrics« sein Leben als Musiker mit Songtexten und historischen Dokumenten porträtieren – in 900 Seiten und 154 Songs. Nun gab der britische Musiker über Twitter bekannt, dass das Buch Songs aus McCartneys gesamter Karriere umfassen werde, von seiner Zeit als »Beatles«-Sänger über die Band »Wings« bis hin zu seiner Phase als Solokünstler. Auf der Liste stehen Titel wie »Blackbird«, »Live and Let Die«, »Hey Jude« sowie »Yesterday« – aber auch der Song »Tell Me Who He Is«. Der Text stammt vermutlich aus den Sechzigerjahren und wurde bislang nicht veröffentlicht.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Der Titel »The Lyrics« basiert auf Gesprächen McCartneys mit dem nordirischen Dichter Paul Muldoon. In einem Interview mit der britischen Tageszeitung »The Guardian«  sagte Muldoon, er habe McCartney fünf Jahre lang regelmäßig zu Gesprächen von zwei bis drei Stunden getroffen. Dabei hätten sie »sehr intensiv über ein halbes Dutzend Lieder gesprochen«, sagte Muldoon. Der Prozess habe »auf seltsame Weise den Nachmittagssitzungen geähnelt, die er mit John Lennon in seiner Zeit als Komponist mit den Beatles erlebte«: »Wir waren entschlossen, den Raum nie ohne etwas Interessantes zu verlassen.«

McCartneys Autobiografie soll nach Angaben des Herausgebers auch Materialien aus McCartneys persönlichem Archiv enthalten, darunter noch unveröffentlichte Entwürfe, Briefe und Fotos.

ime
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.