Nach antisemitischen Beiträgen Twitter sperrt Konto von britischem Rapper Wiley 

Er verglich Juden mit Sklavenhändlern und erntete einen Sturm der Empörung: Nach den Hasstiraden des britischen Rappers Wiley hat Twitter dessen Konto gesperrt. Auch Instagram und Facebook kündigten Schritte an.
Wiley kann sich nun nicht mehr via Twitter äußern

Wiley kann sich nun nicht mehr via Twitter äußern

Foto: 

Ollie Millington/ Redferns/ Getty Images

evh/AFP