Über 800 Konzerte Hardcore-Legende Fugazi öffnet digitales Live-Archiv

In jahrelanger Kleinarbeit wurden die Auftritte der US-Hardcore-Band Fugazi digitalisiert - nun startet eine Website, auf der die Aufnahmen zu einem sehr fairen Preis heruntergeladen werden können. Ein Trost für Fans der legendären Band, die seit acht Jahren auf Eis gelegt ist.

Fugazi bei einem Auftritt in Louisville 1998: "Verflucht viel Arbeit, alles zu digitalisieren"
AP

Fugazi bei einem Auftritt in Louisville 1998: "Verflucht viel Arbeit, alles zu digitalisieren"


Washington/Hamburg - Wenn die allergrößten Fans einer Band sich etwas wünschen dürften, so wäre dies hier wohl bei vielen ganz oben auf der Liste: Fugazi werden Aufnahmen des überwiegenden Teil aller Shows, die sie in 15 Jahren Bandkarriere gespielt haben, online stellen. Für fünf Dollar pro Konzert können sie auf der Website ihres Labels Dischord heruntergeladen werden.

Dieser niedrige Preis passt zu der Politik der aus der Hardcore-Szene von Washington D. C. hervorgegangenen Band, die ihre Konzertpreise stets ausdrücklich niedrig hielt. Seit 2003 spielen Fugazi allerdings nicht mehr live, die Band ist für unbestimmte Zeit auf Eis gelegt. Wem die Erinnerung an einen besonders brillanten Abend allerdings mehr wert ist als fünf Dollar, kann mehr zahlen - es gibt einen Schieberegler für den Preis, der bis auf 100 Dollar geschoben werden, aber auch bis auf einen Dollar herunter.

"Keine Ahnung, warum wir das alles aufgenommen haben", sagte Ian MacKaye, der Vordenker der Band, der "New York Times": "Es war wie mit vielen Sammlungen - als wir ein paar hundert Bänder hatten, gab es keinen Grund mehr aufzuhören." Mehr als 800 Konzertaufnahmen vom Mischpult sind so zusammengekommen, alle in jahrelanger Kleinarbeit gemastert und mit passenden Fotos und Flyern versehen. "Das ist verflucht viel Arbeit", sagte MacKaye dem Fanzine "Approaching Oblivion".

Zunächst ist die Fugazi Live Series nur für angemeldete Dischord-Kunden zugänglich, aber ab dem 1. Dezember soll jeder durch den ersten Schwung von Konzerten stöbern können - 130 Auftritte stehen bereit. Dabei mussten teilweise namenlose Tapes den Tourterminen zugeordnet werden: "Ich wurde zum Spürhund", sagte MacKaye der "New York Times", "ich hörte auf den Akzent von Zuschauern und dachte - aha, das muss in Italien gewesen sein."

Fugazi sind nicht die erste Band, die frühere Live-Auftritte im großen Stil vermarktet. Die Band Phish beispielsweise, die in der Tradition von Grateful Dead Aufnahmen ihrer improvisierten Konzerte zulässt, verkauft Live-Aufnahmen als Downloads. Pearl Jam sorgten für Aufsehen, als sie um die Jahrtausendwende 72 Konzertaufnahmen gleichzeitig als "Official Bootleg"-CDs veröffentlichten; seit 2005 gibt es die Klangsouvenirs nur noch als Downloads.

Dennoch: "Waiting Room" hieß einer der größten Hits von Fugazi - Hits natürlich in einer alternativen Welt der Jugendzentren und Indie-Discos. Auf dieses Angebot hätten viele Fans wohl nicht zu warten gewagt.

feb



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
GSYBE 29.11.2011
1. etwas nachlässig....
...der Artikel. Es fehlt der Hinweis auf die viel wichtigeren Wurzeln von Fugazi: Minor Threat. Gelten diese doch mit dem gleichnahmigen Song als Begründer des `Straight Edge´. Sellten eine derart geile Hymne gehört...
priexo 29.11.2011
2. Grandiose Band!
Grandiose Band! Habe die Band erst vor ca. fünf Jahren entdeckt. Sie haben mich weggeblasen, und das sag ich mit meinen über vierzig Jahren auf dem Buckel :) Würde einiges drum geben, diese Band mal live sehen zu können! Ich hatte vor ein paar Jahren das Glück, Joe Lally (den Bassisten) auf einer Solotour sehen zu können. Viel weicher und ganz anders, aber trotzdem ein Genuss!
damon_chrome 29.11.2011
3. Live-Archiv
... alles nix neues siehe: http://www.pearljam.com/tour die wohl herausragendste Live-Band Pearl Jam hat alle Konzerte samt Setlist sowie Downloads seit 1990 auf Ihrer Homepage zur Verfügung gestellt
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.