Zur Ausgabe
Artikel 51 / 93
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Neue Wörter im neuen »Duden«

aus DER SPIEGEL 3/1980

Mit einem Werbeslogan, als ginge es um ein Verhütungsmittel -- »Die neue Sicherheit, richtig zu schreiben]« --, wird im Februar der »Duden 80« lanciert. Dabei ändert sich an der seit 1902 feststehenden Rechtschreibung überhaupt nichts, und aktuelle Zweifel kann der neue »Duden« nur in der Frage beheben, wie der Iran-Obermullah korrekt zu schreiben sei: Ajatollah mit Jot, Khomeini mit K. Nachdenklich macht die Liste der nun neu aufgenommenen Wörter, denn sie dokumentiert auch ein Stück Geschichte: Asylant, Bildschirmzeitung, Bürgernähe, Datenschutz, Ehehygiene, Eurokommunismus, Filzokratie, freipressen, Frust, Geisterfahrer, Jogging, Jugendarbeitslosigkeit, Kurzzeitgedächtnis, Lauschaktion, Midlife-crisis, Mondscheintarif, Nullwachstum, Ölkrise, Openend-Diskussion, Parkstudium, Peep-Show, Petrodollar, Pillenknick, Punk, Restrisiko, Retortenbaby, Richtgeschwindigkeit, Safaripark, Sonnenkollektor, Stützungskauf, Videotext, Wegwerfgesellschaft. --Um Platz für diese Sprach-Errungenschaften zu gewinnen, sind einige Antiquitäten aus dem »Duden« gestrichen worden, etwa Bertillonage, Opprobration, Spagiriker, Theopneustie, turgeszieren: Was das ist, braucht man nun nicht mehr zu wissen.

Zur Ausgabe
Artikel 51 / 93
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.