Banksy-Bild mit Medizinpersonal Die "Heiligen" der Coronakrise

Der Street-Art-Künstler Banksy hat es in der Coronakrise schon wieder getan: Er veröffentlichte ein neues Bild mit Bezug auf die Pandemie - und dankte damit wohl den Mitarbeitern des Gesundheitsystems.
Bild mit Corona-Bezug von Banksy: Werk prangt an einer Wand der Universitätsklinik von Southampton

Bild mit Corona-Bezug von Banksy: Werk prangt an einer Wand der Universitätsklinik von Southampton

Foto:

Banksy Instagram / REUTERS

In einem neuen Bild hat der britische Street-Art-Künstler Banksy eine Krankenschwester als Superheldin dargestellt. Ein am Mittwoch an einer Wand der Universitätsklinik von Southampton enthülltes Bild zeigte eine typische Banksy-Zeichnung eines kleinen Jungen, der eine als Krankenschwester verkleidete Puppe mit Superhelden-Umhang durch die Luft schweben lässt.

Zuvor hatte sich der Junge offenbar seiner ehemaligen Actionfiguren entledigt, in einem Mülleimer sind eine Batman- und eine Spiderman-Puppe zu sehen. In der Beschreibung des Bildes war lediglich "Game Changer" zu lesen. Auf Instagram postete der geheimnisvolle Künstler später ein Foto des Bildes.

Krankenhauschefin Paula Head erklärte, sie sei sehr stolz, das Kunstwerk mit dem Namen "Gemälde für Heilige" zu enthüllen. Das Bild habe Banksy als Dankeschön für alle Menschen angefertigt, die im oder für das nationale Gesundheitssystem NHS arbeiten, sagte Head.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Banksy ist weltweit für seine Graffitis berühmt, mit denen er teils kontrovers auf gesellschaftliche Missstände aufmerksam macht. Im Lockdown in der Coronakrise hatte er bereits Mitte April ein Kunstwerk aus dem Homeoffice bei Instagram veröffentlicht.

Das Bild zeigte mehrere Ratten auf einer Wand in einem Badezimmer, die Gegenstände waren dabei so arrangiert, dass es so aussieht, als hätten die Ratten die Unordnung verursacht. "Meine Frau hasst es, wenn ich von zu Hause aus arbeite", schrieb Banksy dazu.

Die Identität des Künstlers ist ein Rätsel. Bekannt ist nur, dass er aus Bristol stammt und Ende der Neunziger nach London kam. Seine Werke bringen bei Auktionen regelmäßig sechsstellige Summen ein.

hba/Reuters
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.