Neuseeland Medienhaus für weniger als einen Euro verkauft

Die Coronakrise trifft Medienunternehmen weltweit - in Neuseeland soll nun eines der größten des Landes für einen symbolischen Dollar an die Chefin verkauft werden.
Stuff: Das Unternehmen soll zukünftig den Mitarbeitern gehören

Stuff: Das Unternehmen soll zukünftig den Mitarbeitern gehören

Foto: Michael Craig/ AP/ picture alliance/ dpa
xvc/dpa
Mehr lesen über