Zur Ausgabe
Artikel 60 / 92
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Paulaner gegen das Heimweh

Suhrkamp veröffentlicht erstmals die Briefe von Bertolt Brecht 25 Jahre nach dem Tode des großen Stückeschreibers und Theatertheoretikers erscheinen erstmals die gesammelten Briefe, die der Autor vom Juli 1913 bis August 1956 schrieb. Die 887 Briefe stellen ein Drittel der gesamten Korrespondenz Brechts dar: Noch immer sind viele private Mitteilungen des Autors nicht freigegeben.
aus DER SPIEGEL 33/1981
Zur Ausgabe
Artikel 60 / 92
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel