Zur Ausgabe
Artikel 59 / 83

Peymann zieht blank

aus DER SPIEGEL 31/1979

Who is Who? Das »größte, schnellste und windigste Schlitzohr des deutschen Theaters«, außerdem »ein unfähiger Regisseur« -- August Everding. Eine »Katastrophe« für das Berliner Schiller-Theater -- Bov Gobert. Der »absolute Stillstand«, Hersteller von »Kunst-Grabkammern« -- Rudolf Noelte. Eine »Boutique« -- Dieter Dorn. Kurt Meisels Münchner Residenztheater ist »praktisch seit Jahren tot« und die Bühnengenossenschaft »ein erz-reaktionärer Verein Zu solchem Rundschlag holt, in der jüngsten Nummer des Herrenmagazins »Lui"' der Ex-Stuttgarter Intendant und kommende Bochumer Schauspieldirektor Claus Peymann aus. In dem Blatt, in dem sonst Mädchen blankziehen, stachelt Peymann die deutsche Szene zu Konflikt-Lust auf: »Ein »Staatstheater' muß kein »Staat erhaltendes' Theater sein«; in einer Zeit, da sich die politischen Parteien »immer ähnlicher werden«, habe die Bühne »frei gewordene, oppositionelle Plätze zu besetzen Sich selbst zählt Peymann zu den »Lokomotiven« -- Dampf abgelassen?

Zur Ausgabe
Artikel 59 / 83
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.