Zur Ausgabe
Artikel 85 / 102
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Preise

aus DER SPIEGEL 47/1971

Geschichten und Bilder vom »Apfel und dem Schmetterling«, von »Mrs. Beestons Tierklinik«, vom »Löwen Leopold« und von Science-fiktiven Marsfahrern ("Die Erde ist nah") wurden am vorletzten Sonnabend mit den »Deutschen Jugendbuchpreisen 1971« ausgezeichnet Käte Strobel. deren Jugend-Familien-Gesundheits-Ministerium die Auszeichnungen dotiert (je 7500 Mark), zelebrierte den Preis-Akt in der Nürnberger Meistersingerhalle -- und sah sich veranlaßt, zum fünften preisgekrönten Jugendbuch. dem Politik-Lexikon »Gesellschaft und Staat«, doch »ein Wort mehr« zu sagen. Dieses Lexikon, so sprach die Ministerin, sei teilweise »einseitig« und ermangele der »Ausgewogenheit«, seine Preiskrönung dürfe demnach nicht als ministerielle »Bestätigung des Inhalts« aufgefaßt werden. Aus dem Inhalt: Die Bundesrepublik, heißt es da etwa, sei eine »autoritäre Formaldemokratie mit plebiszitärer Billigung«, ein Grundübel in ihr der Konflikt »zwischen politischer Demokratie und undemokratischer Wirtschaftsstruktur«. Das Lexikon, herausgegeben von Hanno Drechsler, Wolfgang Hilligen und Franz Neumann (alle an der Universität Gießen). ist erschienen im Signal-Verlag, Baden-Baden, und kostet 16,80 Mark.

Zur Ausgabe
Artikel 85 / 102
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.