Regisseur Cary Fukunaga »Der Bond von früher war im Grunde ein Vergewaltiger«

Cary Fukunaga, der Regisseur des neuen Bond-Films »Keine Zeit zum Sterben«, sieht die Art, wie Sean Connery die 007-Figur spielte, kritisch. Was damals gezeigt wurde, ginge heute nicht mehr durch.
Hier küsst Bond einvernehmlich: Szene aus »Feuerball«

Hier küsst Bond einvernehmlich: Szene aus »Feuerball«

Foto: Courtesy Everett Collection / ddp
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

cpa
Mehr lesen über