Zur Ausgabe
Artikel 60 / 84

Romeo und Julia im Wald

*
aus DER SPIEGEL 21/1986

Zwei verfeindete Räuberfamilien, die einander im schwedischen Tann bekriegen und sich schließlich durch die Vermittlung ihrer Kinder versöhnen: Astrid Lindgrens »Ronja Räubertochter« ist eine abenteuerliche Romeo-und-Julia-Version für Kinder. Der gleichnamige Film von Tage Danielsson, für den die heute 78jährige Autorin wie bei fast allen Verfilmungen ihrer Bücher selbst das Drehbuch geschrieben hat, ist in der vergangenen Woche bundesweit in die Kinos gekommen. In Schweden war der Film ein großer Erfolg, zu Recht: »Kein schmalziges Machwerk, sondern ein schönes, melodramatisches, naives Heldenepos für Kinder«, befand die »FAZ«. Selbst das Buch zum Film (wie die Lindgren-Erzählung im Verlag Friedrich Oetinger, Hamburg, erschienen) ist nicht der übliche Zweitaufguß einer Leinwandstory, sondern der gelungene Versuch, Kindern die Dreharbeiten, einschließlich Tricks und Stunts, zu erklären.

Zur Ausgabe
Artikel 60 / 84
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.