Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Schriftsteller: Ende einer schönen Fiktion

Westdeutschlands Schriftsteller stehen vor einer wichtigen Entscheidung: Sie sollen sich einig werden über den Beitritt zu einer Industriegewerkschaft. Funktionäre der im Verband deutscher Schriftsteller (VS) organisierten Autoren sind optimistisch. Im nächsten Jahr, so sagt VS-Vorsitzender Lattmann voraus, wird der Aufbruch in die medienpolitische Zukunft vollzogen werden. Als gewerkschaftliche Heimstatt haben die Schriftsteller sich die IG Druck und Papier erkoren, die bereit ist, die schreibenden Einzelgänger aufzunehmen. Die Situation der Autoren vor dem Eintritt in die Gewerkschaft hat das SPIEGEL-Institut für Projektstudien untersucht:
aus DER SPIEGEL 37/1972
Mehr lesen über
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel