Zur Ausgabe
Artikel 55 / 92
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Silvester mit Horst und Vera

aus DER SPIEGEL 51/1990

Die »Lindenstraße« ist überall - sogar in Hamburg. Der TV-Erfolg der Kleinbürger-Serie hat den niederländischen Kampnagel-Chef Hans Man in't Veld nicht ruhenlassen: Mit einer Gruppe freier Schauspieler hat er ein »Fest für Vera« improvisiert, eine dreiteilige Theater-Antwort auf die strikte Dramaturgie von Fernseh-Seifenopern. Vera und Horst, so die Story, hoffen auf eine zünftige Silvester-Party. Alles ist geplant, und nichts davon tritt ein. Die drei dramatischen 30minüter werden nach und nach bis zum 26. Dezember einzeln aufgeführt und vom 28. bis einschließlich Silvester en bloc geboten. Man in't Veld, der auf dem vorerst geretteten Theatergelände damit seine erste Hamburger Produktion abliefert, verspricht (sich) »was Kleines, Freches, Schnelles«.

Zur Ausgabe
Artikel 55 / 92
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.