Zur Ausgabe
Artikel 113 / 165
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kino in Kürze Snatch - Schweine und Diamante

aus DER SPIEGEL 12/2001

»Snatch - Schweine und Diamanten«. Wie schon bei seinem Achtungserfolg »Bube, Dame, König, Gras«, taucht Filmemacher Guy Ritchie, 32 - Ehemann von Madonna - auch in dieser Krimi-Groteske wieder tief ein in die Londoner Unterwelt. Rivalisierende Gangster aller Brutalitäts- und Einkommensklassen sind hinter einem gestohlenen Diamanten her. Sie traktieren sich mit Kampfhunden, gelegentlich auch mit bloßen Fäusten (Brad Pitt spielt einen boxenden Zigeuner); die Verlierer in diesem blutigen Spiel enden als Schweinefutter. Ritchie jedoch wirft lässig falsche Perlen vor die Säue: Auch seine ebenso rasante wie selbstgefällige Regie täuscht nicht darüber hinweg, dass ihm als Drehbuchautor nur eine schwache Kopie seines vorherigen Films gelungen ist.

Zur Ausgabe
Artikel 113 / 165
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel