Zur Ausgabe
Artikel 58 / 85

AUSWAHL Stanislaw Przybyszewski: »Erinnerungen an das literarische Berlin«.

aus DER SPIEGEL 46/1965

Der Verlag hat vorwiegend den Teil der Memoiren Przybyszewskis übersetzen lassen, der von den berlinischen Boheme-Tagen des polnischen Verfassers handelt. Dabei zeigt sich, daß die Literaten auch 1900 oft übereinander schrieben und einander selten mochten. Der schwärmerische Sozialist und Katholik hat manches Urteil hinterlassen, das die Nachwelt überrascht. Gerhart Hauptmanns Sprache findet er beispielsweise »abscheulich«, Friedrich Nietzsches Sprache ist für ihn »das wunderbarste Polnisch«. (Winkler; 316 Seiten; 19,80 Mark.)

Zur Ausgabe
Artikel 58 / 85
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.