Zur Ausgabe
Artikel 16 / 48

NEU IN DEUTSCHLAND Tadeusz Nowakowski: »Polonaise Allerheiligen«.

aus DER SPIEGEL 11/1960

Die schonungsvolle Abwandlung

des polnischen Originaltitels »Lager Allerheiligen« erregte Hohngelächter an der Weichsel. Allerdings darf der temperamentvolle Roman in Polen überhaupt nicht erscheinen, weil der 39jährige Autor, ein Exilpole in München, wenig Sympathie für den Kommunismus bekundet. Die Handlung: Ein junger polnischer Intellektueller steckt 1947 in einem Lager für »Displaced Persons« und erinnert sich an seine Jugend im kleinbürgerlichen Milieu von Bromberg wie an dramatische Erlebnisse

1939 in Polen und 1945 in Deutschland. Schließlich heiratet er ein deutsches Mädchen und verläßt das Lager, die beiderseitigen Vorurteile - der Autor hat eine Vorliebe für bittere Wahrheiten - sind jedoch zu groß, die deutsch-polnische Ehe zerbricht. (Kiepenheuer & Witsch, Köln; 400 Seiten; 17,80 Mark.)

Nowakowski

Zur Ausgabe
Artikel 16 / 48
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.