Zur Ausgabe
Artikel 82 / 108
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kino in Kürze »The Good German«

aus DER SPIEGEL 9/2007

. Berlin im Sommer 1945: Ein auffällig gutaussehender amerikanischer Reporter (George Clooney) auf der Spur einer unwiderstehlich geheimnisvollen Femme fatale (Cate Blanchett) gerät tiefer und tiefer in einen Sumpf von Schwarzmarkt und politischer Korruption. Dieses eher grob- gestrickte Melodram veredelt der Regievirtuose Steven Soderbergh zu einem ausgeklügelten Kunststück, indem er es in die Anführungszeichen eines historisierenden Kinostils setzt; alles Raffinement zielt darauf, den Schwarzweißfilm seinen großen Vorbildern »Casablanca«, »Der dritte Mann« oder »A Foreign Affair« möglichst ähnlich erscheinen zu lassen. Als pures Artefakt betrachtet, hat die Imitation Qualitäten, nur das originale Herzblut ist unwiederbringlich dahin. Ansonsten: Clooney ist kein Bogey, doch Blanchett zeigt auch im Marlene-Dietrich-Fach Klasse.

Zur Ausgabe
Artikel 82 / 108
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.