Zur Ausgabe
Artikel 92 / 135
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kino in Kürze »Toulouse-Lautrec«

aus DER SPIEGEL 7/1999

kurzbeiniges Malgenie, Aristokrat mit Leidenschaft für die Gosse, Alkoholiker, Erotomane und Kunstrevolutionär (1864 bis 1901): Der faunische Gnom und Chronist der Montmartre-Boheme des Fin de siècle ist die ideale Hauptfigur für ein sattes, saftiges Epochenfresko. Nichts Spektakuläres hat sich Frankreichs großer alter Theatermacher Roger Planchon, 67, als Autor und Regisseur dieses theaterhaft auftrumpfenden Bilderbogens entgehen lassen: Stippvisiten von Degas und Renoir, schnapsschwere Kneipendiskussionen mit van Gogh, Eifersuchtsszenen mit der abenteuerlustigen Geliebten Suzanne Valadon, dazu Puff, Suff und Exzeß bis zum tragisch frühen Ende - und immer ist die Leinwand prall gefüllt mit Menschenleben

Zur Ausgabe
Artikel 92 / 135
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.