Neue Staffel "Akte X" Mulder und Scully wieder auf Alien-Jagd

Nach dem Comeback von 2016 verkündet der US-Sender Fox eine neue Staffel von "Akte X" - wieder mit David Duchovny und Gillian Anderson.
Fox Mulder (David Duchovny, l.) und Dana Scully (Gillian Anderson)

Fox Mulder (David Duchovny, l.) und Dana Scully (Gillian Anderson)

Foto: AP/ Fox

"Akte X" bekommt eine weitere Staffel. Das vermeldete der US-Sender Fox am Donnerstag. Nach der sechsteiligen Comeback-Staffel, die 2016 erschien, wurden jetzt zehn neue Folgen in Auftrag gegeben, die in diesem oder kommenden Jahr in den USA ausgestrahlt werden sollen.

In der neuen Staffel wieder mit von der Partie sind die Hauptdarsteller David Duchovny, 56, und Gillian Anderson, 48. Als Mulder und Scully klären sie im Auftrag des FBI mysteriöse Kriminalfälle und Alien-Verschwörungen auf. Auch Serienschöpfer und Showrunner Chris Carter ist bei der neuen Staffel mit dabei.

"Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI" wurde ab 1993 in neun Staffeln ausgestrahlt (in Deutschland auf ProSieben) und pausierte danach 13 Jahre lang im Fernsehen. Zudem gab es zwei Kinofilme zu der Reihe ("Akte X - Der Film" im Jahr 1998 und "Akte X - Jenseits der Wahrheit" im Jahr 2008).

Tatsächlich waren die Kritiken zum Comeback nicht überschäumend  - auch SPIEGEL ONLINE warf der Serie vor, nicht mehr zeitgemäß und ein eher liebloser Aufguss zu sein. Zudem moserten Fans über neue Synchronsprecher. Trotzdem war die Neuauflage ein Publikumserfolg - und die Hauptdarsteller scheinen sich auf die Chance zu freuen, der zuletzt unrunden Geschichte einen würdigen Abschluss zu geben.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

bsc
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.