Öko-"Tatort": Nachts um halb eins auf der Giftmülldeponie
Foto: SWR
Fotostrecke

Öko-"Tatort": Nachts um halb eins auf der Giftmülldeponie

ARD-"Tatort" über Umweltschützer Schwaben sendet Sondermüll

Beim Sex schwäbelt man schön, die Studenten sind linke Spinner und der Unternehmer ist eine rücksichtslose Umweltsau: Der neue "Tatort" aus Stuttgart spielt im Milieu der Ökoaktivisten - und ist vergiftet mit zu vielen Klischees. Ab auf die Deponie damit.