ARD Tina Hassel leitet Hauptstadtstudio noch bis 2024 – danach übernimmt Markus Preiß

Seit 2015 steht sie an der Spitze des ARD-Hauptstadtstudios. Nun wurde der Vertrag von Tina Hassel verlängert. Ihr Nachfolger Markus Preiß ist kein Unbekannter: Der 43-Jährige ist derzeit Studioleiter in Brüssel.
Tina Hassel: Für sie war es die letztmögliche Verlängerung

Tina Hassel: Für sie war es die letztmögliche Verlängerung

Foto: Steffen Proessdorf / foto2press / picture alliance

Die Chefredakteurin des ARD-Hauptstadtstudios, Tina Hassel, verlängert bis Ende Mai 2024 und übergibt den Posten dann an den Brüsseler Studioleiter Markus Preiß. Das haben die Intendantinnen und Intendanten der ARD beschlossen, wie der öffentlich-rechtliche Medienverbund am Donnerstag mitteilte. Die Personalentscheidungen stehen demnach noch unter Gremienvorbehalt.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Hassels derzeitiger Vertrag läuft Ende Mai 2022 aus. Die 57-Jährige steht seit 2015 an der Spitze des Hauptstadtstudios, das eine Gemeinschaftseinrichtung der ARD ist. Den Angaben zufolge hatte sie gemäß der ARD-Richtlinien letztmalig die Möglichkeit für eine Vertragsverlängerung um zwei Jahre. Der ARD-Vorsitzende Tom Buhrow bezeichnete Hassel als »profunde Kennerin des Berliner Politbetriebs«. Hassel war in diesem Jahr auch als Kandidatin bei der ZDF-Intendantenwahl angetreten; ihre Kandidatur hatte sie dann im engen Rennen am Wahltag zurückgenommen, um den Weg für eine Mehrheit freizumachen.

Markus Preiß: »Komplexe Themen auf einem hohen journalistischen Niveau«

Markus Preiß: »Komplexe Themen auf einem hohen journalistischen Niveau«

Foto: Klaus Görgen / picture alliance/dpa/WDR

Markus Preiß beginnt am 1. Juni 2024. Buhrow sagte: »Es freut mich, dass wir diesen angesehenen Journalisten der ARD für die wichtige Aufgabe in Berlin gewonnen haben: Ob als Leiter der ›Tagesschau‹-Redaktion in Köln oder als Korrespondent in Paris und Brüssel – Markus Preiß hat es immer verstanden, den Menschen komplexe Themen auf einem hohen journalistischen Niveau nahezubringen.«

Der 43-Jährige studierte Journalistik und Politikwissenschaften in Dortmund. Danach war er als Reporter für »Tagesschau« und »Tagesthemen« in Köln tätig. Es folgten unter anderem Stationen als ARD-Korrespondent in Brüssel, beim »ARD-Morgenmagazin« und als Korrespondent in Paris. Seit August 2016 ist Markus Preiß Leiter des ARD-Europastudios in Brüssel.

ime/dpa
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.