Verzicht auf Rückforderungen GEZ will langjährige Schwarzseher verschonen

Im kommenden Jahr wird aus der Rundfunkgebühr der "Rundfunkbeitrag", und die GEZ wird umbenannt. Die Gebühreneintreiber starten defensiv: Sie wollen bei langjährigen Schwarzsehern nicht rückwirkend kassieren und bei Vermietern keine Informationen abrufen - obwohl sie es dürften.
Gebühreneinzugszentrale in Köln

Gebühreneinzugszentrale in Köln

Foto: Rolf Vennenbernd/ dpa
Von Daniel Bouhs/dapd