Alles, was du über "Babylon Berlin" wissen musst – unsere Übersicht

Die Zusammenfassung der ersten beiden Staffeln
Von Korinna Kurze
Foto: Frederic Batier/ARD-Degeto/X-Filme/Beta Film/Sky//dpa

Dieser Beitrag wurde am 02.10.2018 auf bento.de veröffentlicht.

In der ARD wird gerade "Babylon Berlin" als Free-TV-Premiere ausgestrahlt – die teuerste deutsche Serie aller Zeiten, die letztes Jahr auf Sky schon extrem erfolgreich lief. Aber was genau passiert in dieser Serie?

Worum geht es überhaupt in "Babylon Berlin"?

Die Serie spielt im Jahr 1929 in Berlin – also in der Zeit, zwischen dem ersten und zweiten Weltkrieg: Die Hauptfigur der Serie, Kommissar Gereon Rath, ermittelt für "die Sitte", beschäftigt sich also mit Sexualdelikten und Moralverstößen. 

In diesen schwierigen Zeiten der Weimarer Republik will er für Recht und Ordnung sorgen – irgendwo zwischen Sexpartys und Revolutionsbestrebungen. Sein Einsatz im ersten Weltkrieg hat ihn als gebrochenen Mann zurückgelassen, seine Erinnerungen und zitternden Hände betäubt er mit Morphium.

Eng an seiner Seite arbeitet Charlotte Ritter, die tagsüber als Hilfskraft im Morddezernat Tatortfotos katalogisiert. Und auch nachts trifft er bei seinen Ermittlungen unerwartet auf sie.

"Babylon Berlin" hat von allem ein bisschen: Gesellschaftskritik, Psycho-Thriller, Krimi, Historiendrama.

Du willst es noch genauer wissen?

Ein Episodenguide: Was passiert in den einzelnen Folgen "Babylon Berlin"?

Das sind die Hauptdarsteller von Babylon Berlin:

Fotostrecke

"Babylon Berlin": Das sind die Hauptdarsteller

Noch mehr Wissen rund um die Serie:

"Babylon Berlin": Was ist Kriegszittern?

Wie in "Babylon Berlin": Würdest du deine Stadt in den 20er-Jahren erkennen?

Kann ich Babylon Berlin irgendwo streamen?

Aktuell findest du alle Folgen der ersten Staffel (auch die, die noch nicht im Free-TV ausgestrahlt wurden) hier in der ARD-Mediathek .

Und wie geht es mit der Serie weiter?

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.