Schäuble bei "Beckmann" "Die mediale Aufregung ist unerträglich"

Wolfgang Schäuble musste sich bei "Beckmann" auch mit der Kritik an seiner umstrittenen Hitler-Putin-Äußerung auseinandersetzen. Die Erklärung des politischen Routiniers: Schuld sind die Medien, er sei unvollständig zitiert worden.
Finanzminister Schäuble: Lediglich einen Halbsatz zitiert

Finanzminister Schäuble: Lediglich einen Halbsatz zitiert

Foto: ERIC PIERMONT/ AFP